Corona: Zürcher Rotlicht-Milieu

In einem Zürcher Bordell wurde eine Frau positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Stadtpolizei informierte die betroffene Frau, dass diese sich beim Contact-Tracing-Team melden musste.

Die positiv getestet Frau hat war telefonisch nicht erreichbar. Nun müssen rund 50 weitere Frauen in Quarantäne.

Der Grund? Die Frau lebt aktuell in der Liegenschaft Langstrasse 108 mit rund 50 weiteren Frauen in einem engen Raum zusammen. Gearbeitet hat die Frau an der Kontaktbar Lugano-Bar.

Neben den Prostituierten müssen aber auch noch zwei weitere Polizisten in Quarantäne, die die Informationen über den positiven Corona-Test übermittelt haben.

Die Frau befindet sich aktuell in einem isolierten Zimmer in einem Zürcher Krankenhaus.

Quelle: Schweiz News

Comments are closed.